ZIELGRUPPEN-Symbol-Bilder VERSCHIEDENE 4 SAMMLUNG mit Auge jpg3-72 2.jpg

Willkommen bei der Internationalen KurzVersion des OSCB Informationsportals für die Augenoberfläche, Kontaktlinsen und das Trockene Auge

- perfekt geeignet für Ihren

START

Noch ausführlichere Informationen für eine vertiefte Beschäftigung können Sie bei Bedarf erhalten in der originalen Englisch-Sprachigen Version 

.

GEREIZTE AUGEN - TROCKENE AUGEN - WÄSSSRIGE AUGEN - AUGENREIBEN - GERÖTETE AUGEN - MÜDE AUGEN - VERSTOPFTE MEIBOM-LIDRAND-DRÜSEN - UNSCHARFES SEHEN - VERSCHWOMMEN SEHEN - WECHSELNDE SEHSCHÄRFE ... und VIELES mehr ....

Alle diese scheinbar sehr verschiedenen uncharakteristischen Beschwerden können Zeichen einer Augen-Reizung durch eine Schädigung der Augenoberfläche sein.

Typischerweise entsteht dies durch einen Mangel des Tränen-FILM vor dem Auge. Er kann das empfindliche Gewebe dann nicht mehr ausreichend feucht halten mit der Folge, dass es austrocknet und dadurch geschädigt und gereizt wird.

Daher kommt die Bezeichnung "TROCKENES AUGE

Das sogenannte "TROCKENE AUGE" ist sehr weit verbreitet und es ist die häufigste Diagnose in der Augenärztlichen Praxis

Im Gegensatz zu seiner Bezeichnung als "Trocken" kann aber die Reizung des Auges, vor allem am Anfang dieser Störung, auch zum Anfällen von Tränen und damit zu einem ´Feuchten Auge´ führen ... das erscheint natürlich oft schwer verständlich für Patienten.

Doktor, meine Augen sind doch FEUCHT ... wie kann das ein ´TROCKENES AUGE´ sein ?

Ein erhöhter Tränenfluss beruht auf einem (noch) intakten Abwehr-Reflex des Auges.

Dieser sorgt bei Reizungen vieler Art, z.B. Fahrtwind, Ventilatoren, staubhaltige Luft, oder bei Fremdkörpern, etc. dafür, dass die Tränen munter fliessen, um die Reizquelle ´weg zu spülen'.

Wenn die Beschädigung der Augenoberfläche weiter fortgeschritten ist, dann setzt leider auch dieser Schutzreflex aus und dann verschwindet das Augentränen wieder ... was damit also letztlich kein gutes Zeichen ist.

Gelegentlich kann der Grund für feuchte Augen mit Überlaufen von Tränen über die Lidkante und die Wangen - medizinisch als Epiphora bekannt - auch eine gestörte Lidstellung sein. Dies entsteht oft durch die normalen Alterungsprozesse.

Eine gestörte Lidstellung besteht z.B. in einem (leichten) Abstehen des Unterlides mit Auswärtsdrehung des Lidrandes (Ektropium) oder in einer Einwärtsrollung des Lidrandes (Entropium) mit Reiben der Wimpern auf dem Augapfel.

Augen mit gestörter Lidstellung können keinen normalen Tränenfilm mehr aufbauen oder ihn nicht mehr auf der Augenoberfläche halten. Dies führt zu einem Trockenen Auge mit Augenreizung. Ausserdem können die Tränen dann oft nicht mehr normal abfliessen, so dass es zu einem Überlaufen der Tränen über den Lidrand kommt. Hier sollte dringend ärztlicher Rat eingeholt werden !


Das TROCKENE AUGE ist eine ´verzwickte´ Erkrankung der Augenoberfläche

Schon hierdurch wird klar, dass das sogenannte ´Trockene Auge´ doch eine recht ´verzwickte´ Störung des Auges ist.

Damit die Augenoberfläche gesund funktionieren kann, müssen viele Faktoren zusammen wirken. Das ist vielleicht vergleichbar mit einem Kartenhaus, das recht stabil aussieht ...  aber sobald auch nur eine Karte bewegt wird ...

Verzwickt ist unter anderem auch, dass dem Trockenen Auge meist zuerst ÖL fehlt im Tränenfilm, und nicht, wie man vermuten würde, Wasser. Die Wissenschaft arbeitet seit langem an der Aufklärung dieser Erkrankung und hat dabei schon erhebliche Fortschritte gemacht, die Hunderten von Millionen Patienten weltweit zugute kommen ... 

Entscheidend für den Patienten ist, seine ERKRANKUNG zu VERSTEHEN - dann gibt es viele Möglichkeiten sie selbst positiv zu beeinflussen,

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten sind Sie hier richtig

auf dem Informationsportal des ´Ocular Surface Center Berlin´ (OSCB) - das Forschungszentrum für die Augenoberfläche und das Trockene Auge:


Bitte wählen Sie ein Thema nach Ihrem Interesse ...

-  oder folgen Sie einfach der Darstellung auf dieser Seite  ... was vielleicht am informativsten ist