Tränendrüsen-Störung

Sehr trockene Augen mit starkem Tränenmangel entstehen typischerweise bei Störung der Tränendrüse.

Im Gegensatz dazu kommt es bei Störung der Meibomdrüsen mit Ölmangel eher zu einem moderatem Wassermangel. Dieser entsteht durch die erhöhte Verdunstung des Tränenwassers. Weiterhin sind einigermassen typisch für Meibomdrüsen Störung eine Reizung der Augen mit Brennen durch die stellenweise erhöhte Salzkonzentration der Tränen (Hyper-Osmolarität). Bei starker Reizung kann es auch zu überschiessender Tränenproduktion mit Tränenträufeln kommen.

Störungen der Tränendrüse

Störungen der Tränendrüse treten, wenn sie nicht angeboren oder durch eine Verletzung bedingt sind, meist als Entzündung auf. Entzündungen der Tränendrüse sind:

  • typischerweise immunologisch bedingt oder sogar

  • auto-immunologische Entzündungen, wie

    • beim (seltenen) SJÖGREN-Syndrom oder

    • bei der entzündlichen Immunreaktion des (neuen) Immunsystems gegen das Gewebe der Tränendrüse im Rahmen einer Graft-versus-Host-Disease (GvHD) nach Knochenmark-Transplantation.

Diese sind potentiell sehr ernsthafte Erkrankungen, die in die Hände eines erfahrenen Augenarztes gehören, ggf. in Zusammenarbeit mit der Immunologie oder Transfusionsmedizin.

Bei der Behandlung ist, ggf. neben einer Physikalischen Lidrand-Therapie, eine konsequente Pflege der Augenoberfläche durch ausreichenden Tränenersatz wichtig. Dies erfordert die häufige Gabe wässriger Tränenersatzmittel tagsüber und mit Gel oder Salbe über Nacht. Wenn dies nicht ausreicht können Gele und Salben auch tagsüber sinnvoll sein, diese stören aber zumindest vorübergehend meist die klare Sicht.

Weiterhin kann eine ´Einsparung von Tränen´ durch eine Verminderung ihres Tränen-Abflusses in die Nase sinnvoll sein. Dies geschieht z.B. durch sogenannte ´Punctum Plugs´, also Kunststoff Stöpsel mit denen die Tränenpünktchen vorübergehend verschlossen werden können.

Dies und weitere mögliche Therapie Optionen, wie eine anti-entzündliche Medikation, ggf. Eigenserum-Augentropfen oder chirurgische Eingriffe müssen mit einem Augenarzt besprochen werden.


 
Punctum Plug

Punctum Plug