Gewebeschaden - Entzündung - Funktionsverlust

VICIOUS-CIRCLE-VEREINFACHT,-(ohne-Entzündung)-2-NEU-OHNE-TITEL__Entwicklung-PRIMARY-PATHOLOGIES-+-VC_635-12-1,0_.gif

Tränenfilmstörungen führen zu einer Schädigung des Gewebes der Augenoberfläche

  • … die sich, ohne Behandlung, verschlimmern kann durch selbstverstärkende Entzündungsmechanismen

  • … im schlimmsten Fall bis zu einer weitgehenden Gewebe-Zerstörung mit einem Verlust der Sehfunktion


Entzündung ist ein wichtiger Verstärkungsmechanismus

Entzündung ist ein mächtiger Mechanismus für die Verschlimmerung der Erkrankung des Trockenen Auges.

Eigentlich ist eine Entzündung ein grundlegender Mechanismus von Zellen zu ihrer Verteidigung. gegen Verwundung und Schädigung. Dies kommt typischerweise auch beim Trockenen Auge vor durch die Instabilität des Tränenfilm und die nachfolgende erhöhte mechanische Reibung.

Entzündungsmechanismen verursachen Gewebezerstörungen um den vermeintlichen Schädling zu überwinden und sollen danach zur Gewebereparatur führen.

Bei Erkrankungen wie dem Trockenen Auge kann die andauernde Gewebeschädigung zur Entstehung einer chronischen Entzündung führen.

Wenn die Entzündung chronisch wird, dann verwandelt sie sich in einen negativen und destruktiven Prozess weil die anfängliche Gewebezerstörung nicht durch eine ausreichende Reparatur abgelöst werden kann und so immer stärker wird. Dadurch entstehen selbstverstärkende Regelkreise (´Teufelskreise´) der Krankheits Verschlimmerung.

Dieser mächtige Mechanismus kann den Krankheitsprozess erheblich verschlimmern.

Therapie: In solchen Fällen eines moderaten bis schweren Trockenen Auges kann eine Anti-entzündliche Therapie durch den Augenarzt nützlich seinzusätzlich zu Tränenersatzmitteln und zur physikalischen Lidrandtherapie mit Lidrandhygiene

Beim Augenarzt Ihres Vertrauens und, für schwere Verläufe, auch in spezialisierten Sicca Zentren stehen noch wesentlich mehr Therapieoptionen zur Verfügung.

Information für ÄRZTE: => Anti-entzündliche Therapieansätze